Traden Lernen: Warum Trendlinien der letzte Rotz sind! – Forex Trading Für Anfänger

table 5

Traden Lernen: Warum Trendlinien der letzte Rotz sind! – Forex Trading Für Anfänger
✘✘ Der bester Forex & CFD Broker*:
✘✘ Test und Erfahrungen des Brokers:

Trendlinien einzeichnen oder nicht? Meiner Meinung nach der letzte Rotz zum traden. Es gibt unterschiedliche Zeitrahmen und dadurch gibt es viel zu viele unterschiedlich Trendlinien. Der Markt bewegt sich aber nur bei erhöhter Nachfrage und Angebot. Horizontale Linien sind da besser.
———————————————————————————————————–
Wichtige Links:
Homepage:
Facebookseite:
Facebookgruppe:

———————————————————————————————————–
Risikowarnung: Der Handel mit Finanzprodukten, Forex, Kryptowährungen oder CFD kann nicht für Jedermann geeignet sein, so stellen Sie bitte sicher, dass Sie die Risiken vollständig verstehen. Dieses Video ist keine Anlageempfehlung. Ihr Kapital kann gefährdet sein.

*Es handelt sich um einen Affiliatelink. Der Vermittler kann Provisionen erhalten.

Traden Lernen: Warum Trendlinien der letzte Rotz sind! – Forex Trading Für Anfänger

22 Kommentare

  1. Gutes vid Andre. Ich persönlich handle noch Bo s bei High Low. Mit dem Hill no repaint,den du mal vor paar Jahren vorgestellt hast. Hab ewig im Demo gehandelt und ihn bischen Optimiert. Läuft prima. Mach auch nur so fünf trades am Tag.

    1. Invest.in2018 ich persönlich habe noch nie mit bo gehandelt! Cfd is genau das selbe. Werde im August eine Volumen und orderflow Ausbildung beginnen chartechnik ist reine Spekulation

  2. Sehr gut dargestellt, dann lieber support /resistance über Horizontallinie einzeichnen. Macht meiner Meinung nach mehr Sinn.

  3. handel mal so eine trendlinie im Monatschart oder im weekly … oder im daily … wie kann man das nur so verallgemeinern ? gibt nen daumen nach unten für diese pauschalisierung !
    zumal eine trendlinie niemals als einziges kriterium gehandelt werden sollte, auch wenn sie horizontal ist…

  4. Das die trendlinien nicht so wirklich geeignet sind ok geb ich dir recht. Aber wie du versuchst zu erklären wie und warum sich der Markt bewegt ist schwachsinn .es ist völlig egal ob viele Trader Short oder Long gehen deswegen bewegt sich der Markt nicht. Sondern Angebot und Nachfrage heisst die Devise. Das heisst wenn viele Trader vorallem Grosse Institutionen orders abgeben bewegt sich der Markt. Wenn sie viele orders abgeben bedeutet das sie kaufen viel und erhöhen das angebot und der Preis sinkt und andersrum es werden viele orders geschlossen und der Preis steigt .solltest dich mal mehr informieren 😉

    1. kenne ich alles, habe es nur versucht anschaulicher darzustellen. Wenn 1000 Trader mit 1 Lot kaufen und 500 Trader mit 1 Lot verkaufen muss der Preis steigen.

    2. Es ist völlig wurscht ob die Trader Long oder Short gehen. Es geht um das Volumen(Umsatz = Nachfrage) das in oder aus dem Markt geht. Wenn die Nachfrage höher ist als das Angebot (Preis) dann steigt der Preis. Als Beispiel. Dax steht bei 12000 .die meisten Trader wollen aber nur bei 11000 einsteigen. Platzieren also ihre order bei 11000 .also sinkt der Preis so das die Trader bei 11000 einsteigen können . Das Angebot wurde also der Nachfrage angepasst . Google Einfach mal;)

    3. Eben doch . Denn die Börse hat die Aufgabe BESTMÖGLICH die Nachfrage dem Angebot oder andersrum auszugleichen. Und wenn grosse Institutionen also Banken.oder fonds. Etc. Hohes Volumen in den Markt einbringt oder rausnimmt. Bewegt sich der Markt . Und wenn die Nachfrage bei 11000 höher ist also bei 12000 dann sinkt der Preis . Das heisst der Kurs geht in die Richtung wo es am meisten Umsatz machen kann. Das ist die Aufgabe der Börse. Angebot und Nachfrage auf einen bestmöglichen Preis auszugleichen.

  5. Also Trendlinien funktionieren….Sieh Dir mal den EUR/USD an, im MonatsChart…
    Ab 01.08.2007… Er hat die Abwärtsline bereits 5 mal angetestet und es konnte jedes mal gerade jetzt zuletzt (ab 11.04.2018) ordentlich Gewinn eingestrichen werden…

    Ich schaue Deine Videos auch gerne mal, aber zusagen das Trendlinien der letzte Rotz sind, nur weil Du sie anscheinend nicht magst, finde ich bissl übertrieben.

    Gibt natürlich auch Unterschiede was die Timeframes angeht aber wenn ein 10JahresTrend eingehalten wird, dann ist das für mich schon recht aussagekräftig 🙂

    Ich habe noch eine Frage, bist Du jetzt eigentlich Pro bei iQ Option?

    Schönes Wochenende für Dich 🙂

    1. Servus, nein ich bin kein Pro bei IQ Option 🙂 Es werden aber bald neue „binäre optionen“ kommen. Ich schließe es ja nicht aus, dass es klappt, aber mit einer sehr kleinen Wahscheinlichkeit. ANalyse aus der Vergangenheit ist leider immer zu leicht. LG

    2. Vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Hast Du denn versucht Dich als Pro zu bewerben?
      Ich bin seit heute Mittag auch endlich Pro, das zittern hat sich gelohnt 😉

      Was meinst Du mit „binäre optionen“?

      Was die Wahrscheinlichkeit von Erfolgen mit Trendlinien angeht, muss sich jeder selbst sein Bild machen 🙂

      Wenn jemand erfolgreich handelt ohne, dann freut es mich:)
      Ich persönlich handle sehr gut inkl. Trendlinien, die natürlich nur eine kleine „Stütze“ sind.

      Ich werde mir aber mal Deine ganzen Videos bzgl. Volumentrading ansehen, es klingt auf jedenfall interessant 🙂 weiter so 🙂

    3. Aha… naja ich handle im BO Bereich die digitalen Optionen, die gibts nur bei iQ… Aber es kost doch auch nischt sich als Pro registrieren zulassen, dann kannste auch weiter mit bis zu 500er Hebel arbeiten…

      Wie gesagt, gibt da ja keine Nachteile und ich nehme an, das Du mit Deinem Wissen, auch die Fragen richtig beantwortest und auch die anderen Kriterien erfüllst.

      Wäre cool, dann würds wenigstens noch einen guten FinanzYouTuber geben der bei iQ weiter handeln darf 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.